Slash und der Sunset Strip

Stars wie Slash, Johnny Depp und Keanu Reeves über den 100. Geburtstag des „Sunset Strip“

Am Sunset Strip starteten die  Karrieren von „The Doors“ und „Guns N‘ Roses“

Am legendären Sunset Strip in Los Angeles sind einige der kultigsten und berüchtigsten Nacht- und Musikklubs der Metropole beheimatet. Im „Roxy“ oder dem „Whiskey A Go Go“ starteten Bands wie „The Doors“ oder „Guns N‘ Roses“ ihre Karrieren. Johnny Depp war Mitbesitzer des „Viper Room“, einer Musikkneipe, vor deren Türen Jungstar River Phoenix 1993 an einer Überdosis starb. Und im Hotel „Chateau Marmont“ feierten, hurten und starben zahlreiche Hollywood-Stars im Laufe der vergangenen Jahrzehnte.

100 Jahre Sunset Strip

In diesem Jahr feiert der Sunset Boulevard seinen 100. Geburtstag. Stars und Zeitzeugen wie Keanu Reeves, Hugh Hefner, Peter Fonda, Ozzy Osbourne, Johnny Depp, Mickey Rourke und der ehemalige „Guns N‘ Roses“-Gitarrist Slash erinnern sich in einer Dokumentation an ihre ganz persönlichen Erlebnisse im Zusammenhang mit dem Sunset Boulevard.

Slash verkleidete sich als Mädchen, um in die Clubs zu kommen

Im Interview erzählt Slash, wie er sich als Teenager mit einem falschen Ausweis in die Clubs schmuggelte und sich zur Not auch als Mädchen verkleidete, um Zugang zu Hotspots wie dem „Roxy“ zu bekommen.

Die Dokumentation SUNSET STRIP ist als digitaler Download erhältlich unter: http://sunsetstripthemovie.com

Sunset Strip the Movie – Official Trailer from TAP INC | TOMMY ALASTRA PROD. on Vimeo.

Leave A Comment

Your email address will not be published.