Mit Zachary Quinto zum Mars

Zachary Quinto liest in „Passage to Mars“ aus dem Logbuch einer Mission in die Arktis.

Passage to Mars – pure Realität statt Science Fiction

Filmemacher Jean-Christophe Jeauffre begleitete für seine Dokumentation „Passage to Mars“ ein Team aus Wissenschaftlern und NASA-Experten auf einer Mission tief in die Arktis, wo man Gerätschaften und die Lebensumstände in extremen Situationen testete. Als Vorbereitung für eine geplante Landung auf dem Mars. Ein neuer Trailer gibt Einblicke in den Alltag des Teams, Hollywood-Ikone James Cameron (Titanic, Avatar) bezeichnet den Film als „ergreifend“ und als Projekt, “ . . . dass den wahren Geist von Entdeckungsreisen aufzeigt“. Andy Weir, Regisseur des Kinohits „The Martian“ sagt: „Das ist keine Science Fiction, das ist real“.

Zachary Quinto liest aus dem Logbuch der Mission

Schauspieler Zachary Quinto (Star Trek) spricht Passagen aus dem original Logbuch der Mission nach, ebenso wie Buzz Aldrin, legendärer amerikanischer Astronaut. Die Dokumentation von Jeauffre zeigt die Schwierigkeiten während der Mission auf und vermittelt eine Idee, was die Astronauten erwarten wird, wenn sie sich tatsächlich in ein paar Jahren aufmachen, um auf dem Mars zu landen.

Leave A Comment

Your email address will not be published.