Drei junge Schauspieler, die sich in Los Angeles kennen lernten und anfreundeten, bereisten vor einigen Jahren im Auftrag einer humanitären Organisation Afrika – und wurden in einem Flüchtlingslager in Liberia mit den grauenvollen Folgen des Bürgerkrieges konfrontiert. Ryan Devlin, Todd Grinnell und Ravi Patel sahen, welche Folgen Hunger und massive Unterernährung vor allem auf Kinder hatte. “Als wir Kinder in den Armen hielten, die dem Tod näher waren als dem Leben, weil sie komplett abgemagert waren, wussten wir, dass wir etwas tun müssen um zu helfen,” sagt Devlin. Und so entstand die Idee, einen Müsli-Riegel zu kreieren, mit dessen Verkauf man Geld sammeln könnte, um den 2,6 Millionen Kindern, die jährlich an Unterernährung leiden, mit sogenannten “Plumpy Nut”-Riegeln (eine Mischung aus Erdnüssen, Milchpulver, Zucker, Ölen, Vitaminen und Mineralien) wenigstens die Grundversorgung an Nährstoffen und Vitaminen zu sichern.

plumpy-nut-bar-web

Photo by: PR

“Plumpy Nut”-Riegel haben in den vergangenen Jahren die wichtigste Rolle im globalen Kampf gegen Hunger eingenommen. Ein simple, aber dennoch revolutionäre Lösung um möglichst viele Menschen schnell versorgen zu können. Zurück in den USA machte sich das Trio an die Entwicklung ihrer Müsli-Riegel Idee. Alle Zutaten sind natürlich, ohne Konservierungsstoffe und stammen aus biologisch und ethnisch geprüften Anbaugebieten. Blaubeeren aus Maine, Pistazien aus Kalifornien, Honig aus Wisconsin. Drei Geschmacksrichtungen kreierten die Jungs: Vanille, Mandel & Honig; Blaubeere & Pistazie; Dunkle Schokolade, Kirsche und Meersalz. Neun Riegel gibt es für 19,99 Dollar. Für jeden verkauften Riegel schicken die Hersteller ein Care-Paket mit “Plumpy Nut”-Riegeln an bedürftige Kinder weltweit mit Hilfe der Organisation “Save the Children.” Schauspielerin Kirsten Bell (Veronica Mars, House of Lies) ist Schirmherrin der Aktion.

Weitere Informationen unter: http://www.thisbarsaveslives.com/

Leave A Comment

Your email address will not be published.