Wenn sich Menschen so über Make-up freuen, dann muss es sich schon um etwas ganz Besonderes handeln. Dass Make-up Artistin Pat McGrath dahintersteckt, wundert also nicht.

Für diejenigen die noch nichts von ihr gehört haben: Anna Wintour (Chefredakteurin der amerikanischen Vogue) bezeichnet sie als “einflussreichste Make-up Artistin auf der ganzen Welt” und Queen Elizabeth II verlieh der gebürtigen Britin einen Orden für ihren Beitrag in der Mode- und Beauty-Industrie und machte sie so zum Mitglied des Order of the British Empire.

Ihre Karriere im Überblick

Pat McGraths Einfluss in der Fashion- und Beautywelt ist bemerkenswert und führt zurück auf jahrelange Arbeit. Ihren ersten Job konnte sie 1990 für Edward Kobina Enninful, heutiger Fashion- und Style-Direktor für W Magazine, ergattern. Mittlerweile ist sie der „Global Cosmetics Creative Design Direktor“ für Procter and Gamble und damit zuständig für Marken wie Max Factor oder auch Covergirl. Zudem steckt sie hinter der Make-up Reihe von Dolce & Gabbana und hat auch Guccis erste Make-up Linie kreiert. Doch damit nicht genug: Pat arbeitet mit Top Fotografen wie Steven Meisel für die italienische und amerikanische Ausgabe der Vogue. Auch ist ihre Handschrift in großen Werbekampagnen von Prada, Louis Vuitton oder Giorgio Armani zu erkennen.

Erfolg spricht sich rum

Natürlich beanspruchen auch die Stars aus Hollywood gerne die Talente McGraths. Celebrities wie Madonna, Scarlett Johansson und Jennifer Aniston buchen Pat regelmäßig. Wie beliebt sie ist, hat sich auch während der diesjährigen Met-Gala gezeigt. Sie richtete die Met Gala Make-up After-Party aus, auf der Stars wie Zendaya und auch Model Emily Ratajkowski anwesend waren.

Mit so viel Verantwortung  ist McGrath eigentlich ständig unterwegs, während der Fashion Week kann es dann schon einmal vorkommen, dass sie mit 75 Taschen voller Kosmetikartikel reisen muss. 

Pat McGrath Lab

Um mit ihren Fans in Kontakt zu blieben, greift McGrath auf die sozialen Netzwerke zurück. „Die sozialen Medien sind wie ein Fenster in meine Schaffenskunst und ein Referenzboard zugleich. Es ist wie mein eigenes Magazin oder mein Stimmungsboard.“

Ob fertige Looks auf Instagram, Interviews oder auch Tutorials auf YouTube – Pat McGrath lässt nichts anbrennen. Wer auch mal so geschminkt sein will wie McGrath-Models kann sich freuen, denn mit dem Start ihrer eigenen Webseite Pat McGrath Lab gibt es ihre eigene Make-up Linie zu kaufen. Der Nachteil: Im Schnitt werden nur jeweils 1000 Exemplare produziert. Das bedeutet bei so einem beliebten Produkt natürlich, dass es umso schneller ausverkauft sein wird. Das Make-up ist auch nicht gerade billig: ein 3-teiliges Highlightset kostet 72 Dollar. Die Fans der Schmink-Königin sind sich aber einig: es ist den Preis wert!

Leave A Comment

Your email address will not be published.