Daniel-Jocz-webKommt der „Lehrer des Jahres 2016“ aus L.A.?

„Lehrer des Jahres“ – eine Bezeichnung die ich mir während meiner Laufbahn an der Schule nie hätte vorstellen können. Ich meine, wie klingt das denn: „Ich habe heute Unterricht bei Herrn XY, dem „Lehrer des Jahres 2016 in Deutschland“.  Unterrichter als Wettbewerb? Eine Kuriosität, die wir in Deutschland wahrscheinlich nie verstehen werden. Aber Amerika ist ja nicht umsonst das Land der unbegrenzten Möglichkeiten!

Glamour wie in Hollywood findet man im Schulsystem von L.A. nicht

Der hierzulande als „National Teacher of the Year“ bekannte Wettbewerb hat in diesem Jahr eine sehr wichtige Bedeutung für die Stadt Los Angeles! Denn einer der Finalisten unterrichtet  in der Showbiz-Metropole! Daniel Jocz, der  seit elf Jahren Lehrer ist, ist in der engeren Auswahl für den skurrilen Titel. Oder macht so eine Auszeichnung doch Sinn? Jocz hatte es nicht immer einfach als Lehrer in L.A. ! Er selbst unterrichtet in dem Schulbezirk „Los Angeles Unified School District“. Eine Zone, in der Elend, Streit und Gewalt keine Fremdwörter sind.

Der Kampf gegen soziales Ungleichgewicht

Rund 80 Prozent der Schüler, die in diesem Bezirk zur Schule gehen, leben mit ihrer Familie knapp am oder bereits unter dem Existenzminimum. Und genau gegen dieses Elend kämpft der Lehrer Daniel Jocz an! Er versucht gegenüber den Schülern immer ein offenes Ohr zu haben, sei es in oder außerhalb des Klassenraumes. Im Januar wurde sein Engagement belohnt, als er  vom Komitee zu einem von vier Finalisten des „National Teacher of the Year 2016“ gewählt  wurde. Der endgültige Gewinner wird im April bekannt gegeben.

Der Lehrer selbst erzählt: „Ich war definitiv geschockt, als ich von der Nachricht gehört habe! Da draußen gibt es so viele tolle Lehrer, die nicht nur hier im LAUSD (Los Angeles Unified School District) unterrichten, sondern auch quer übers Land verteilt stets super Leistungen bringen! Aber der Grund, warum ich heute hier stehe, bin nicht nur ich alleine. Ohne meine Schüler hätte ich es nie hier her geschafft. Sie sind der Grund, warum ich in diesem hellen Licht scheinen darf“.

Neue Lernmethoden braucht das Land

Jocz ist auch Mitglied des „Instructional Leadership Team“ in seinem Schuldistrikt. Dieser Zusammenschluss zielt auf die Verbesserung der Lernmethoden ab . „Es ist die Zusammenarbeit mit vielen verschiedenen Leuten, die es möglich macht, neue Lernmethoden ausprobieren können!“

Und genau dafür ist Jocz so bekannt und beliebt in L.A. . Der Lehrer hat sogar einen eigenen YouTube-Kanal, in den er sehr viel Zeit und Energie steckt. Über 200 Videos können sich die Schüler hier bequem von Zuhause angucken. Da er Geschichtslehrer ist, erklärt Jocz in vielen Videos die Historie Amerikas in einer sehr anschaulichen und interessanten Weise. So, wie  ich es mir zu meiner Schulzeit wahrlich gewünscht hätte!

Mit Taylor Swift die kaputte Sozialversicherung erklären

Aber neben den eher „einfach“ gestrickten Geschichtsvideos, lässt der Lehrer auch seine alternativen Lehrmethoden in seinen YouTube-Kanal einfließen (siehe Video unten).  Jocz schnappte sich eine Gruppe von Schülerinnen und vertonte den Hit  „Trouble“ von Taylor Swift. Doch nicht mit dem Originaltext. Jocz nahm das kränkelnde System der Sozialversicherungen in Amerika zum Anlass, um es mit Hilfe der Musik erklären zu können. Ein richtiger Ohrwurm, wie wir finden.

Egal ob Jocz den Preis als bester Lehrer letztlich gewinnt oder nicht, eins bleibt auf alle Fälle klar: der Lehrer hat mit seinem Engagement im Bereich alternativer Lehrmethoden die Zukunft der Schule und des Unterrichtens in die richtige Richtung geschoben. Der eine oder andere deutsche Lehrer könnte sich eine gewaltige Scheibe von Jocz‘ Arbeit abschneiden. Vielleicht brauch es in Deutschland zukünftig auch den Wettbewerb des „Lehrer des Jahres“ , um solche Leistungen zu erzielen?

Jocz Youtube Kanal

Leave A Comment

Your email address will not be published.