Cher baute sich in den 70ern ihr Traumhaus

Damals, in den 70er-Jahren, verkaufte Sängerin Cher gemeinsam mit Ehemann Sonny Bono mehr als 40 Millionen Platten mit Hits wie „I Got You Babe“. Das spült eine ganze Menge Kohle aufs Konto – und Cher nutzte diese, um sich ihr Traumanwesen in Beverly Hills zu bauen. Auf 6,5 Hektar Grund errichtete sie ein Haupthaus mit einer Wohnfläche von 1.850 Quadratmeter Wohnfläche, elf Schlafzimmern und 17 Badezimmern. Ein separates Gästehaus verfügt über weitere 650 Quadratmeter Wohnfläche, fünf Schlafzimmer und fünf Bäder.

Ein Eldorado für Natur- und Freiluftliebhaber

Der Hippie-Stil von Cher, den sie bis heute gerne auch modisch auslebt, ist auf dem Anwesen durchaus noch spürbar. Sie bevorzugte beim Bau natürliche Materialien wie Holz für die Decken, Lehm und Naturstein für die Wände und Böden, marokkanische Kacheln für die Bäder. Die Sängerin ist zudem eine ausgeprägte Naturliebhaberin und achtete bei der Gestaltung des Anwesens auf möglichst viele Outdoor-Aktivitätsbereiche. Ein Tennisplatz, zwei Reitanlage mit fünf zugehörigen Pferdeställen, eine Außenküche und ein Pool bieten jede Menge Möglichkeiten die kalifornische Sonne ausgiebig zu genießen.

Hollywood-Lifestyle für  85 Millionen Dollar

In den späten 80er-Jahren verkaufte Cher das Anwesen an Hollywood-Star Eddie Murphy – nun steht die Edelherberge erneut zum Verkauf. Für schlappe 85 Millionen Dollar. Sie ist damit eine der teuersten Wohnanlagen in Los Angeles.

Leave A Comment

Your email address will not be published.