Weihnachten steht vor der Tür – was schenkt man nur?

Nur noch ein paar Wochen und dann ist es wieder soweit: es glitzert am Baum, die Kerzlein brennen, man kuschelt sich ins Sofakissen, ein Glas Wein in der Hand und…. MIST! Oh, oh – jetzt spüren Sie es. Ganz langsam steigt es auf, das Bewusstsein: Sie haben noch kein einziges, sprich 0,0% Weihnachtsgeschenke besorgt, richtig? Was nicht schlimm ist, das wissen Sie selbst. Was Sie aber auch wissen: Sie haben nicht die geringste Idee eines angemessenen Präsentes für schätzungsweise 99% ihrer weihnachtlichen Abgabeempfänger. Nicht die geringste.

Aber: wir haben da mal was vorbereitet. Der alljährliche Katalog des amerikanischen Luxuskaufhauses Neimann Marcus mit dem Titel “The Christmas Book” bietet ziemlich außergewöhnliche Geschenkiden. Zum Bespiel Keanu Reeves. Für 150.000 Dollar sind Sie dabei… äh, er. Bei Ihnen. Mit Ihnen. Ihren Lieben. Auf einem zweitägigen Motorradtrip entlang der kalifornischen Küste. Auf einer seiner selbst entwickelten Maschinen, die gibt’s obendrein noch obendrauf. 

Ein Ausflug nach Bollywood für 400.000 Dollar

Oder wie wäre es mit einem Ausflug nach Bollywood. Für 400.000 Dollar können Sie im Katalog Tanzstunden auf einem Bollywood-Filmstar erstehen. Ach ja, und private Cricketstunden, Oldtimer-Fahrten und Flüge im Privatjet, um zwischen Delhi, Jaipur und Mumbai zu pendeln. Genächtigt wird während des 12-tägigen Indientrips in den besten Häusern am Platze. Vielleicht was für Ihren Neffen?

Im Jahre 1939 fing die Sache mit dem Katalog, dem “Christmas Book”, an. Damit hörte die ständige drohende Gefahr des Geldausdemfensterwerfens auf. Endlich waren die Dollars gut angelegt. Und das sind sie noch heute. Wer jetzt meint, das sei abgehoben… Ja. Auch. Den Flug ins All bekommt man im “Christmas Book” für 90.000 Dollar in einem hübschen kleinen Stratosphären-Balloon, der seine Reisehöhe in 30 Kilometer über dem Erdboden erreicht und einen umwerfenden 360 Grad-Blickauf die Erdoberfläche freigibt. Inklusive ist übrigens auch ein dreitägiger Aufenthalt in Tucson/Arizona mit Besuch der “Biosphäre 2”. Der Nachteil ALLerdings: für den Flug braucht es ein wenig Geduld, er findet erst 2017 statt. Aber die kann man sicherlich kaufen. Und dann, ein paar Wöchelchen später und es ist wieder soweit: es glitzert am Baum, die Kerzlein brennen und eingehüllt in  Sofakissen . . . na ja, Sie wissen schon.  Oder aber, man ist einfach dankbar für das, was man eigentlich schon alles hat und schenkt Liebe. Das kostet gar nichts. 

Leave A Comment

Your email address will not be published.