Das Holistik durchaus hedonistisch sein kann, beweist DER neue Hollywood Trend in Sachen Gesundheit: Superfood-Eiscremes erobern Los Angeles! Ich habe mich mit Sarah Alarid, der Erfinderin der Superfood-Eiscreme, getroffen.

Sarah Alarid, seit über zwanzig Jahren eine bekannte Grösse in der holistischen Szene von Hollywood, gilt als Visionärin. Tagsüber kann man die sympathische Frau hinter dem Tresen der Tonic Bar im Erewhon, www.erewhonmarket.com , einem angesagten Bio-Supermarkt mit Hippie-Flair, wo auch Jake Gyllenhaal und Gwyneth Paltrow shoppen, treffen. Die Tonic Bar ist bei den Holistik und Anti-Aging Aficionados von Los Angeles eine Institution. Anstatt Hochprozentigem wird hier Hochgesundes serviert: Superfood-Shots, Grüne Smoothies, Algensuppen, Tees aus chinesischen Heilkräutern und die von Alarid entwickelten Superfood-Eiscremes.

Besonders beliebt ist der Mint-Chip-Energizer, eine Schokoladen-Minz Superfood-Eiscreme, die geschmacklich einer der Sorten von Ben & Jerry’s nachempfunden ist, aber anstatt voller Zucker, voller grüner Gesundheits-Booster steckt und super schmeckt.

“Superfood-Eiscreme ist eine wundervolle Möglichkeit für uns, unseren Gelüsten nachzugeben und dabei gleichzeitig etwas gesundes für uns zu tun”, sagt Alarid. “Als ich mir dieses Rezept ausgedacht habe, bin ich damit auf die Wünsche meiner Kunden eingegangen.” Neben der Entwicklung von Rezepten für die Tonic Bar, ist Sarah Alarid dabei, Ihr eigenes Label, Cacaolatier, aufzubauen. Seit Kurzem verkauft sie ihre Rohkost Superfood-Schokoladentrüffel im Erewhon.

SUPERFOOD ICE CREAM 2SARAH ALARIDS GRUNDREZEPT FÜR SUPERFOOD-EISCREME:

Dieses Rezept ist der Grundbaustein aller Superfood-Eiscremes, die in der Tonic Bar im Erewhon angeboten werden. Es kann weiter ausgebaut werden, um aufwendigere Eiscremes herzustellen.

ZUTATEN:

300 Gramm Eiswürfel oder zerstossenes Eis

3 EL Tocotrienol Pulver (enthalten eine geballte Ladung Vitamin E und machen die Konsistenz cremig)

1 EL Lucuma Pulver (sorgt für süssen Geschmack und enthält wertvolle Mineralien)

1 EL Mesquite Pulver (schmeckt süss, vertreibt Hungergefühle und ist gut fürs Immunsystem)

1 TL Maca Pulver (gibt einen Energie Kick und wirkt sich positiv auf den Hormonhaushalt aus, wird in Peru als Aphrodisiakum eingenommen)

1 TL Mandelmus

1 EL Xylitol (kalorienarmes Süssungsmittel, welches schädliche Bakterien im Magen-Darm-Trakt tötet)

1/2 TL Stevia, flüssig, oder in Pulverform

ZUBEREITUNG:

Wer einen VitaMix verwendet, gibt alle Zutaten in das Gerät (Eis zuerst) und stampft es mit dem Stössel während des Mixens ein.

Wer einen anderen Blender benutzt, sollte 60 – 120 Milliliter Flüssigkeit hinzufügen, zB. Mandelmilch, Kokosnussmilch, oder Sojamilch.

Ein paar Mal im Gerät pulsieren, um die Zutaten in Bewegung zu setzen, dann auf höchster Stufe mixen. Falls die Zutaten verklumpen, oder an den Seitenwänden kleben, mit einem Spatel in Richtung Schneide bewegen.

Eventuell ein wenig mehr Flüssigkeit hinzufügen, bis die Konsistenz von Eiscreme erreicht ist. Vorsicht: nicht zu lange mixen!

Wer aus Versehen doch zu lange mixt, kann die Superfoods einfach als Smoothie geniessen.

TIPPS FÜR OPTIMALE KONSISTENZ:

– So kleine und frische Eiswürfel wie möglich verwenden. Besser: zerstossenes Eis.

– Die Mengenverhältnis Eis zu Superfood-Pulvern ist wichtig. Falls die Eiscreme zu “eisig” und nicht cremig genug ist, weniger Eis verwenden (es muss genug sein, um die Schneiden des Blenders zu bedecken).

Man kann mehr trockene Zutaten wie Hanf Samen, Chia Samen, Mandeln und Eiweiss-Pulver hinzufügen.

Auch folgende Zutaten funktionieren als Erweiterung des Rezepts gut: Gefrorene Früchte, Kokosfleisch, Kürbiskernöl, Honig

Leave A Comment

Your email address will not be published.