Auch wenn Abercrombie & Fitch zur Zeit mehr denn je in der öffentlichen Kritik steht für den Umgang mit Mitarbeitern und mit hohen Umsatzeinbußen zu kämpfen hat: Lange galt das Klamotten-Label als DIE Trendmarke unter den coolen Kids. Bei ihren Werbekampagnen bewies das US-Unternehmen mit dem Elch-Logo in der Vergangenheit zumindest stets ein auffällig gutes Näschen: Etliche Super-Stars posierten am Anfang ihrer Karriere als Model in den hippen Klamotten.

Bald können wir Jamie Dornan als SM-Liebhaber ‚Christian Grey‘ in der Verfilmung des Erotik-Bestsellers „Fifty Shades of Grey“ bestaunen. Vor 13 Jahren stand er noch ganz unschuldig für A&F vor der Kamera. Auch Skandal-Nudel Lindsay Lohan war 1998 noch die Unschuld in Person. Mit 12 Jahren modelte sie für den „Abercrombie Kids“-Katalog.

Der Körper von “Magic Mike”-Star Channing Tatum konnte sich bereits 2001 sehen lassen. Schon damals ließ er anscheinend gerne die Hüllen vor der Kamera fallen. Ashton Kutcher trug 1998 ebenfalls nicht mehr als eine Boxer-Shorts auf den Werbebildern. Und auch Sienna Miller war offensichtlich schon immer recht offenherzig. 2002, lange vor ihrer Karriere, posierte sie oben ohne für Abercrombie & Fitch.

Die späteren „Twilight“-Stars Nikki Reed und Kellan Lutz warben sogar im selben Jahr, nämlich 2004, für das Mode-Label, lernten sich allerdings erst Jahre später am Film-Set richtig kennen.

Heute gilt Taylor Swift als Sexsymbol und überzeugt mit ihrer Stilsicherheit: 2003, mit süßen 14, mimte sie für das Mode-Label noch das traurige, unsichere Mädchen mit der großen Gitarre.

“Mad Men”-Star January Jones streifte sich 2005 die hippen Klamotten über, Julia Roberts‘ Nichte Emma posierte mit 14 für den Katalog, Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence strahlte als Teenie für A&F in die Kamera und sogar Heidi Klum ließ sich 2002 für das amerikanische Mode-Label ablichten.

Leave A Comment

Your email address will not be published.