Skater sind die Asphaltsurfer der Städte

Sie machen Städte zu ihren persönlichen Spielplätzen, legen spektakuläre Stunts hin und haben meist einen unverwechselbar lässigen Style. Die Asphaltsurfer. Die an-Land-Surfer. Die Skater. Bevor die Skatekultur entstand, wurden Skater „Asphaltsurfer“ genannt. Das Wort bringt ziemlich genau auf den Punkt was Skaten eigentlich ist. Surfen an Land. Auf der Suche nach dem Surfgefühl ohne Wasser entstand der Skatesport.

Skatebording hat seinen Ursprung in Kalifornien

In den fünfziger Jahren klagten die Surfer an der Küste Kaliforniens oft über Wellenmangel. Surfen wollten sie aber trotzdem und weil das ohne Wellen meist eher schwierig ist, haben sie sich überlegt einfach Rollschuhrollen an verkürzte Surfbretter zu nageln. Das neue Surferlebnis auf den Straßen von Kalifornien war geboren.

Heute ist Skateboarding ein globales Phänomen. Und immer noch übertrieben cool. Der preisgekrönte Fotograf Jonathan Mehring bereiste sechs Kontinte um das Skaten in Bildern einzufangen. Auch Ziele wie die Mongolei, Kasachstan und der Amazonas sind dabei. In aufregenden und kuntsvollen Motiven gibt er einen Einblick in die lebendige Skatekultur auf der ganzen Welt.

Skaten ist mehr als ein Unterhaltungssport

In der Einleitung des Buches schreibt Mehring über die positive Kraft des Skateboardens. Viele fangen bereits in jungen Jahren an und das Skaten begleitet sie während ihrer persönlichen Entwicklung, gibt ihnen Gemeinschaftsgefühl, Selbstsicherheit und Stärke. Für Mehring, und sicherlich auch für die Skater selbst, ist Skaten mehr als ein Unterhaltungssport. Es ist ein Lebensstil der soziale, wirtschaftliche und kulturelle Barrieren überwindet. Durch dynamische Fotografien und ausdrucksstarke Geschichten illustriert der Fotograf die Kraft und die Zeitlosigkeit des Skatens.

SKATE_DJ_for-Catalog-web“Skate the World” nimmt den Leser auf eine lebendige Reise durch die Skatekultur auf der ganzen Welt mit. Das Vorwort zu dem Buch verfasste niemand geringeres als Skaterlegende Tony Hawk. Die 200 Bilder –fotografiert von Mehring und anderen prominenten Fotografen – zeigen sowohl professionelle Skater in dramatischen Schauplätzen, als auch lokale Amateure in ihrer Heimat. Die Fotografien halten außerdem haarsträubende Stunts fest und geben Eindrücke von Skateparks auf der ganzen Welt.

“Skate the World – Photographing One World of Skateboarding”, ist ab dem 6. Oktober bei National Geographic Books ($30) erhältlich.

Leave A Comment

Your email address will not be published.