Rihanna-socks-1-full

Photo by: Stance

Rihanna ist unter die Socken-Schöpfer gegangen

Sin-City auf den Beinen. Mit Overknees in High Heels. Rihanna ist unter die Socken-Schöpfer gegangen und will mit ihren Designs die Modewelt umkrempeln…

Nix mehr unifarbene Socken

Für welches Paar Socken haben Sie sich eigentlich heute morgen entschieden ?  Falls es sich unter Ihrem Hosenbein um ein paar schlichte, schwarze, dünne Baumwollsöckchen handelt – dann ziehen Sie den Stoff bitte ganz unauffällig wieder runter! Ihre dringende Aufgabe für Zuhause: Socken-Schublade ausmisten. Unifarbene Füßlinge, Tennis-Socken und Ringel-Söckchen (die eigentlich schon immer!!!) verdienen einen kräftigen Fußtritt in die Verbannung! Rihanna bringt jetzt mehr Farbe ins Spiel bei der Socken-Wahl.

„Murder Rih Wrote“-Socken

Rihanna hat Motivsocken für die amerikanische Firma „Stance“ entworfen. Und das bedeutet: Socken sind ab jetzt nicht einfach nur noch Socken. Nein, es sind Statements. Allerdings nur für den, der eines der drei limitierten Modelle ergattert:   Murder Rih Wrote”, “Call The Shots” sowie “The Uncommon Thread”.  Overknees und wadenhohe Socken, die von Rihanna mit einem grafischen, Collagen-artigen Design in Schwarz, Rot und Grau gestaltet wurden. Inspiriert von Zeitungs-Drucktechnik und klassischen Filmpostern. Kurz: Sin-City für den Knöchel. Und für satte 24 Euro.  Jedes Paar der Crew Socks ist handnummeriert – insgesamt wurden nur 1.500 Paar der exklusiven Sammlerstücke produziert. Die Unisex-Socken hat Rihanna für Frauen und Männern kreiert.

Snipes-Filialen verkaufen Rihanna-Kollektion

Ab September kommt dann die komplette  18-Stück-Kollektion von rihanna-socks-embedRiRi eigens entworfenen Socken auf den Markt. Die Stücke werden in  Deutschland vermutlich nur in einzelnen „Snipes“-Filialen  oder über das Internet erhältlich sein.  Vize-Präsident der Firma, Candy Harris, ist jedenfalls schon jetzt ganz von den Socken: „Rihanna verkörpert, was es bedeutet, sich nach den eigenen Regeln zu kleiden. Sie ist eine Mode-Pionierin und wir freuen uns sehr, dass sie Stance zu ihrer neuen Leinwand auserkoren hat.“ Auch die Sängerin selbst freut sich über ihren neuen Job bei dem Socken-Label: „Ich habe seit langer Zeit eine großartige Beziehung zu Stance und freue mich sehr, mit ihnen an einem so kreativen und spaßigen Projekt zu arbeiten“, so Rihanna über ihre Socken-Entwürfe für Stance.

Mode statt Musik?

Für Rihanna ist die Arbeit in der Modewelt aber keineswegs Neuland. In der Vergangenheit hat die Schönheit aus Barbados schon jede Menge Erfahrung gesammelt. Sie war schon für einige große Namen wie H&M, Gucci, Armani, Puma oder Fundi erfolgreich tätig.  Rihanna setzt Trends. Wie zuletzt auch mit ihren „Flash Tattoos“. Verständlich, dass sich die Modelabels um die Künstlerin schlagen.  Und wer weiss, vielleicht krempelt Rihanna ja wirklich die komplette Sparte um. Das bedeutet hoffentlich nicht Mode statt Musik? Echte Fans kann  wahrscheinlich nur noch eines so richtig aus den Socken hauen: Wenn eeeeeeenlich das neue Album erscheint…

Leave A Comment

Your email address will not be published.