MusicLab: Andy Summers

Andy Summers von „The Police“ stellt seinen Dokumentarfilm über die Zeit als Rockstar vor.

Andy Summers wurde bekannt als Gitarrist von „The Police“

Als Gitarrist wurde Andy Summers  mit  der englischen New-Wave-Band „The Police“ eine Legende der Pop-/Rock-Musik und hat dabei so einiges erlebt. Zwischen 1977 und 1986 hatte die Band ihre erfolgreichen Jahre, vier ihrer fünf Studioalben rangierten auf Platz 1 der Charts. Hits wie „Message in a Bottle“, „Roxanne“ , „Don’t Stand So Close to Me“ oder ‚Every Breath You Take“ wurden zu Klassikern. Ab 1986 gingen die drei Bandmitglieder Sting, Stewart Copeland und Andy Summers eigene Wege, kamen 2007 für eine Reunion-Tournee noch mal zusammen, spielten nach eigenen Angaben aber am 7. August 2008 ihr endgültig letztes Konzert.

Auch ohne „The Police“ ist Summers ein vielbeschäftigter Musiker

Andy Summers ist und war auch ohne „The Police“ immer musikalisch aktiv. Er veröffentlichte 15 Soloalben mit jazzigen Einflüssen, arbeitete an Filmmusiken und spielte als Gastmusiker auf zahlreichen Alben von Kollegen wie Herbie Hancock oder Sting. Auch als Fotograf machte sie Summers einen Namen und veröffentlichte mehrere Fotobücher.

„Can’t Stand Losing You“: wine Dokumentation über „The Police“

Seine Erfahrungen in mehr als 40 Jahren Musik- und Showbusiness  möchte Andy Summers nun mit seinen Fans teilen: „Can’t Stand Losing You“ heißt seine Dokumentation über  „The Police“.

Im exklusiven Interview mit neuH MusicLab gibt er einen Vorgeschmack auf den Film und erzählt von seiner Zeit als Rockstar.

Leave A Comment

Your email address will not be published.