Ganze vier Vokalisten zählt die phänomenale sechsköpfige US-Band Delta Rae, die eine dynamisch-leidenschaftliche Mischung aus Pop, Folk und Blues auf die Bühne bringt.  Bestehend aus Ian Hölljes, Eric Hölljes, Brittany Hölljes, Elizabeth Hopkins, Mike McKee und Grant Emerson erkunden sie sogleich die Folklore und Romantik der USA und erzählen Geschichten, wie sie die einzelnen Mitglieder der Band selbst erlebt haben. In einem Spannungsbogen zwischen männlich und weiblich, dunkel und hell, Leben und Tod. „Wir kamen beim Schreiben immer wieder auf uns selbst zurück. Die Songs waren ein integraler Bestandteil unserer eigenen Geschichten in unseren eigenen Leben. Sie sollten auf eine auf ehrliche Weise reflektieren, was wir fühlten, anstatt es nur auf die von uns erschaffenen Charaktere zu projizieren“, erzählt Brittany.

So auch auf ihrer neuesten Single „Scared“, die hierzulande bereits am 10. April erschienen ist. Den cineastisch anmutenden Song gibt es bereits im  offiziellen Video zu bewundern. Achtung, nichts für schwache Nerven!

Der Nachfolger ihres wuchtigen Debüts „Carry The Fire“, ihr Zweitlingswerk „After It All“, erscheint in Deutschland am 3. Juli. Die Inspirationen auf dem neuen Album reichen vom Hiphop im Stile eines Kanye West und Jay Z bis zum Americana-Rock a la Tom Petty und The Eagles. Delta Rae sind im Spätsommer auch live zu erleben auf dem Haltern Pop Festival (14.-16.08.)

 

www.deltarae.com/outnow

Leave A Comment

Your email address will not be published.